STOMAPFLEGE

Kontakt zu PROLIFE
DIREKTHILFE
0800-3000 131

Alle Informationen zur Stomapflege

          
Bei der Stomapflege hat der Hautschutz eine besondere Bedeutung, denn eine gesunde, intakte Haut ist für ein sicheres, dichtes Anliegen der Stomaversorgung immens wichtig. Viele Komplikationen lassen sich meist durch eine gute Beobachtung der Haut und eine sachgerechte Stomapflege vermeiden.

Bei auftretenden Problemen hat sich folgende Stomapflege-Checkliste bewährt:
  1. Ist die Haut generell besonders empfindlich oder reagiert allergisch?
    Zur Stomapflege sollten generell hautfreundliche Materialien verwendet werden. Gerade bei Stomaprodukten hat es enorme Weiterentwicklungen gegeben; weg vom „Klebebeutel“ hin zu hautfreundlicheren adhäsiven Hautschutzplatten, die Feuchtigkeit aufnehmen und haften. Trotzdem kann es individuell bei bestimmten Produkten zu Unverträglichkeiten kommen. Dies kann an Hautschutzplatte, Hautschutzprodukt oder Reinigungsmittel, Beutelfolie oder anderen Gründen liegen. Oft hilft eine Umstellung auf eine andere Versorgung. Auch die Nutzung von Hautschutzcremes, die auf der Haut einen Schutzfilm bilden, kann helfen. Tritt jedoch keine Besserung ein, sollte ein Hautarzt konsultiert werden.

  2. Liegen Besonderheiten oder Unebenheiten in der Stomaumgebung vor?
    Eine sichere, dichte Befestigung der Stomaversorgung kann durch Unebenheiten durch Narben oder Falten oder auch durch Knochen (Rippe, Hüfte) in der näheren Hautumgebung erschwert werden. Unterstützende Hilfsmittel wie Stomapaste, Hautschutzstreifen oder Hautschutzringe können zum Ausgleich der Hautunebenheiten genutzt werden. Darüber hinaus ist die Anpassungsfähigkeit der Hautschutzplatte wichtig – Kann sich diese der individuellen Hautumgebung anpassen, kann eventuell sogar auf obige unterstützende Hilfsmittel verzichtet werden

  3. Passt die Lochgröße der Hautschutzplatte optimal zur Größe des Stomas?
    Ist die Öffnung in der Stomaversorgung zu groß, kann dies zu Unterwanderungen der Hautschutzplatte und in der Folge zu Hautproblemen führen.

  4. Sollte die Stomaversorgung früher gewechselt werden?
    Hautschutzplatten halten so lange dicht und schützen die Haut vor Ausscheidungen, bis sie keine Hautfeuchtigkeit mehr aufnehmen können. Daher ist es wichtig, die Versorgung frühzeitig zu wechseln, um die Haut nicht zu belasten. Insbesondere bei Anzeichen wie Jucken unter der Hautschutzplatte sollte ein Wechsel stattfinden.

  5. Wird die Haut richtig gereinigt und mit den richtigen Produkten gepflegt?
    Die Reinigung der Haut ist wichtig, um Rückstände von Hautschutzmaterial und Ausscheidungsspuren zu entfernen. Dadurch werden unnötige Hautbelastungen vermieden. Andererseits sollten nur schmutzige Hautbereiche und nicht grundlos gereinigt werden. Weiche angefeuchtete Vlieskompressen eignen sich ideal zur Stomapflege; auf Toiletten- oder Küchenpapier hingegen sollte verzichtet werden.

    Grundsätzlich reicht Wasser zur Reinigung. Besondere Stomapflege-Produkte wie Lotionen, Cremes oder Seife sind nicht zwingend erforderlich. Im Einzelfall können diese jedoch helfen, die Haut zu schützen oder Entzündungen abheilen zu lassen. Falls spezielle Produkte zur Stomapflege genutzt werden, sollte darauf geachtet werden, den Fett- und Säureschutzmantel der Haut zu schützen. Das bedeutet, dass nur PH-neutrale Waschlotionen genutzt werden sollten. Bei der Hautpflege sollten nur spezielle nicht-fettende Hautschutzprodukte für Stomaträger eingesetzt werden. Normale Cremes oder Lotionen sind nicht sinnvoll, denn sie fetten und gefährden die Haftung der Hautschutzplatte.


PROLIFE nutron verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.  INFORMATIONEN  OK