Logo PROLIFE enteron
Was sind Hautschutztücher & -schwämme?
Hautschutzprodukte (Hautschutztücher/ Hautschutzschwämme) sind Produkte, die durch ihre Anwendung einen schützenden Hautschutzfilm auf die Haut legen. Ideal eignen sich Hautschutzprodukte (Hautschutztücher / Hautschutzschwämme) bei Behandlungen mit Stomata, Drainagen oder anderen Wundbehandlungen.

Stomaträger beklagen oft, dass die stomaumgebende Haut durch die aggressiven Ausscheidungen oder die Klebstoffe der Hautschutz-/Basisplatte wund, gereizt und/oder irritiert ist. Nicht selten entstehen Mazerationen. Hautschutzprodukte (Hautschutztücher/Hautschutzschwämme) können auf intakte oder bereits irritierte Haut aufgetragen werden und vermindern dadurch die Haftung der Hautschutz-/ Basisplatte keineswegs. Die Produkte legen einen schützenden Film auf die Haut, welcher sauerstoffdurchlässig ist. Die stomaumgebende Haut wird vor aggressiven Ausscheidungen geschützt. Einige Hautschutztücher/Hautschutzschwämme schützen die Haut bis zu 96 Stunden.

Die Hautschutzprodukte sind als Hautschutztücher, Hautschutzsprays oder Hautschutz-Applikatoren verfügbar.

Vor der Anwendung von Hautschutzprodukten sollte die Haut von eventuellen Kleberückständen befreit, gereinigt und getrocknet werden. Hierfür eignet sich die Verwendung von Pflasterentfernern.
Wie werden sie angewendet?
Hautschutztücher:
Durch seitliches einreißen lässt sich das Hautschutztuch einfach aus seiner Verpackung entnehmen. Nun kann das Tuch über die zu schützenden Hautpartien gestrichen werden. Bevor die Hautschutz-/Basisplatte angelegt wird, sollte man warten bis die Flüssigkeit des Hautschutztuches vollständig getrocknet ist.

Hautschutzsprays:
Hautschutzsprays lassen sich einfach über den Pumpenkopf auf die zu behandelnde Haut aufsprühen. Nun sollte ebenfalls einige Sekunden gewartet werden bis das Spray vollständig getrocknet ist, bevor die Hautschutz-/ Basisplatte angelegt wird.

Hautschutz-Applikatoren:
Die einzeln verpackten Applikatoren lassen sich durch seitliches Einreißen des Verpackung entnehmen. Nun umfasst man den Stiel des Applikators und fährt mit der feuchten Schwammseite über die zu behandelnden Hautpartien. Bevor die Hautschutz-/ Basisplatte angelegt wird, sollte gewartet werden bis der Hautschutzfilm getrocknet ist.

Hautschutzprodukte enthalten keinen Alkohol, sind transparent und können somit auch schon bei der Behandlung von Säuglingen ab der 4. Lebenswoche eingesetzt werden.
Sie suchen individuelle Be­treuung & Experten vor Ort?